Schach AG der Alexander von Humboldt Schule Viernheim bei den Hessischen Schulschach Meisterschaften

Geschrieben von Hakan Horata am .

Die Schach AG der Alexander von Humboldt Schule Viernheim, unter Übungsleiter Hakan Horata, hat sich Ende November 2019 für die 2.Runde der Hessischen Schulschach Meisterschaften qualifiziert. Jetzt folgte am 13.Februar der nächste Spieltag, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren.

Spyridon Papaioannou wächst zweimal über sich hinaus

Geschrieben von Ekki am .

Im Bild von links nach rechts: Mark Schmitt, Elias Strunk, Martin Buchholz, Jonas Helfrich (auf dem Baumstumpf), Mathias Buchholz (vorne links), Spyridon Papaioannou (vorne rechts), Eric Bastuck, Panagiotis Papaioannou und Jenny Zhou

Die letzten zwei Wochen liefen äußerst gut für den Nachswuchs des Schachclub Viernheim. In der Bundesliga ging der Kampf gegen Kornwestheim zwar knapp verloren, aber die Jungs konnten unerwartet viele Brettpunkte mitnehmen. In der B-Klasse siegte die 6. Mannschaft gegen Neckarhausen 2 und auf dem traditionell stark besetzten Turnier in Ketsch konnten sich dieses Jahr erstmals Viernheimer Kinder auf den Pokalrängen platzieren.

Erfolgreiches Halbjahr für die Schachjugend

Geschrieben von Ekki am .

Einiges hat sich in den vergangenen sechs Monaten in der Jugendabteilung des Schachclub Viernheim getan. Zunächst einmal haben wir mit Lorenz Gottschall einen neuen Trainer hinzu gewonnen. Außerdem haben die Jüngeren erstmals an einem internationalen ELO-Open teilgenommen und die U20 ist in die Jugend-Bundesliga gestartet.

Schach AGs der AMS und der AVH Viernheim erfolgreich beim Hessischen Schulschach-Pokal

Geschrieben von Hakan Horata am .

Am 5. November 2019 war es wieder soweit: Die Schach AGs der Albertus Magnus Schule und der Alexander von Humboldt Schule Viernheim, beide betreut von Übungsleiter Hakan Horata vom Schachclub Viernheim, fieberten dem Wettbewerb des hessischen Schulschach Pokals in Bad Hersfeld entgegen.

schulschach1

Spaß pur beim Sommercamp

Geschrieben von Ekki am .

Insgesamt sieben Kinder und zwei Betreuer des Schachclubs nahmen dieses Jahr die Gelegenheit wahr, einmal etwas anderes zu tun, als immer nur Schach zu spielen. Seit 2009 bietet dafür der SCV allen Kindern und Jugendlichen in der letzten Sommerferienwoche ein buntes Programm.