• Viernheim weiter vorne!
    Viernheim weiter vorne!

    Der SC Viernheim hat am Wochenende seine beiden Begegnungen gegen SF Berlin und SK König Tegel mit jeweils 6,5:1,5 gewonnen und führt die Tabelle weiterhin an, noch vor der OSG Baden-Baden!

  • Krieg in der Ukraine
    Krieg in der Ukraine

    Der Schachclub Viernheim unterstützt das Ukraine Statement des Deutschen Schachbundes

  • Corona-Bestimmungen in Hessen
    Corona-Bestimmungen in Hessen

    Ab sofort gibt es keine Zugangsbeschränkungen und keine Maskenpflicht mehr. Es sind keine Impf-/Testnachweise nötig. Die Jugend spielt von 18-20h, Erwachsene ab 20h.

Brennpunkt d5! - 17 Teilnehmer beim letzten Online-Seminar des Jahres mit WGM Josefine Heinemann

Geschrieben von Hans-Peter Röttig am .

Auch das siebte und letzte Online-Seminar in 2021 hatte am Donnerstagabend mit 17 Teilnehmern eine gute Resonanz, trotz zeitgleich stattfindender Spiele in der Fußball Euro League.

Josefine, seit 1. Dezember in den Top 100 der Frauen-Weltrangliste, konzentrierte sich in diesem Seminar auf den schwachen Punkt d5. Dieses Zentralfeld ist z.B. in den sizilianischen Najdorf- oder Sweshnikov-Systemen von größter Bedeutung. Der Kampf um dieses Feld ist sowohl für den Verteidiger als auch den Angreifer sehr anspruchsvoll, da die Auswirkungen das gesamte Brett betreffen. Josefines zentrale Botschaft war, dass Schwarz eine Schwächung von d5 in Kauf nimmt und hierfür aktives Spiel erhalten möchte. Manchmal ist Weiß auch gezwungen auf d5 nach Figurentausch mit einem Bauern zurückzuschlagen und die Schwäche zu neutralisieren. Schwarzspieler, die keine Angst vor solchen Bauernstrukturen haben, erhalten vielfältige dynamische Möglichkeiten mit spannendem und anspruchsvollem Partieverlauf.

Seminar 2021 12 09
Schnell schief gelaufen für Schwarz: Stellung vor 14…Tc8? (besser: 14..b5 +-) in Almasi, Z. (2717) – Aagard, J. (2515), Olympiade Ungarn 2012

In obiger Stellung verfolgten die Seminarteilnehmer erstaunt Josefines Erläuterungen. Weiß hat schon nach 14 Zügen fast eine Gewinnstellung, Schwarz dagegen große Probleme mit der Königssicherheit, unzureichendes Angriffspotenzial auf dem Damenflügel und ein dauerhaft schwaches Feld d5. Nach 14..Tc8 15. h4! wäre Schwarz schnell überrollt worden, stand aber selbst nach dem unnötigen 15. Kb1 deutlich schlechter.

Es war zum Jahresabschluss ein wie immer inhaltsreiches und unterhaltsames Seminar mit Josefine. Die regelmäßigen kleinen Aufgaben führten zu lebhaften Diskussionen.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung im nächsten Jahr, dann hoffentlich auch mal wieder im Seminarraum 3 des Bürgerhauses!

Online-Seminar mit WGM Josefine Heinemann am 9. Dezember 2021

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Wir laden ein zum nächsten Online-Seminar mit WGM Josefine Heinemann!

Thema: Das schwache Feld d5 – aus Sicht des Angreifers und des Verteidigers.Termin: Donnerstag, 9.12.2021, 19:00 Uhr – ca. 21:00 Uhr.

Eine kurzfristige Anmeldung (per Email an Hans-Peter Röttig) ist noch möglich, um die Zugangsdaten zu erhalten. Die Teilnahme für Vereinsmitglieder ist kostenlos!

Josefine1

Einladung und weitere Informationen findet ihr hier

Enges Rennen beim Blitz-Cup

Geschrieben von Administrator am .

Am letzten Freitag stand die letzte Runde unserer Mini-Blitschach-Serie auf dem Progamm. Elf Spieler kämpften in der vierten Auflage um wertvolle Cup-Punkte, um in der Endplatzierung möglichst weit vorne zu landen. An der Spitze gab es diesmal wenig überraschendes, die drei TOP-Favoriten machten die Platzierung diesmal unter sich aus. Das Turnier gewann Stefan Martin mit sagenhaften 100% (also 10 Punkten aus 10 Partien) und wurde damit auch Sieger in der Gesamtwertung. Platz zwei belegte Stefan Spiegel mit 8,5, gefolgt von Michael Müller mit 7 Punkten. Vierter wurde Hakan Horata.

20211203 Viertes Blitzturnier 2021 Turniersaal k

Blick in den Turniersaal

Stefan Martin gewinnt Stadtmeisterschaft

Geschrieben von Administrator am .

Am letzten Freitag wurde die Stadtmeisterschaft beendet. Auf dem Siegertreppchen herrschte diesmal enges Gedränge, lagen die Preisträger nur um einen halben Punkt auseinander. Am Ende rettete sich Stefan Martin trotz Niederlage in der letzten Runde mit 5,5 Punkten ins Ziel. Gefolgt von Till Engemann sowie Volker Bitsch mit jeweils 5 Punkten.

Hier die Ergebnisse der Runde 7:

Ergebnisse Stadtmeisterschaft Runde 7

Lorenz Gottschall übernimmt Führung beim Blitzschach

Geschrieben von Administrator am .

Das Blitzturnier am 19.11. war mit 12 Teilnehmern gut besucht. Am Ende des spannenden Abends standen die Turnierfavoriten Michael Müller (11 Punkte aus 11 Partien) und Stefan Spiegel (8,5/11) auf dem Treppchen. Doch zwischen die beiden Routiniers hatte sich Andreas Schmohel "gemogelt", er verlor lediglich gegen den Turniersieger und belegte mit 10 Punkten sensationell Rang 2. Eine tolle Leistung!

Das Feld der Verfolger führte Lorenz Gottschall mit 7,5 Punkten an, vor Nico Utikal und Mladen Budimir (je 6,5 Punkte). Die weiteren Punkte und Platzierungen finden sich in der Schlusstabelle: