• Deutscher Vizemeister 2020!
    Deutscher Vizemeister 2020!
    Der SC Viernheim hat bei der Meisterschaftsrunde 2020 der Schachbundesliga einen starken 2. Platz belegt und ist damit Deutscher Vizemeister 2020! In einer spannenden Schlussrunde musste man sich lediglich dem Deutschen Meister OSG Baden-Baden knapp geschlagen geben.
  • Neustart Vereinsabend für Erwachsene
    Neustart Vereinsabend für Erwachsene

    Am Freitag, den 11.09.2020 geht es wieder los! Hierfür gibt es ein Hygienekonzept, dass im Downloadbereich und im Menü oben eingesehen werden kann.

Interessierte Väter und Mütter beim Elternabend

Geschrieben von Administrator am .

Am Freitag fand im Seminarraum 5 der Elternabend des Schachclubs statt. Sieben Elternteile informierten sich über die vergangenen und geplanten Aktivitäten, diskutierten über Versicherungsthemen und warfen einen Blick auf die nächsten Schachturniere. Am Ende gab es noch eine Vor-Ort-Besichtigung des Rollcontainers, der im Rahmen des Freiwilligentags erstellt wurde. Von Seiten des Vorstandes waren Detlev Birnbaum, Ekkehard Golf, Andrej Vlajic, Leon Ruland und Stefan Schmidt mit von der Partie.

Bilder von der Bezirkmeisterschaft sind online

Geschrieben von Administrator am .

Die Bilder von der Bezirksmeisterschaft sind nun in der Bildergalerie zu finden. Vielen Dank an den Fotografen und Betreuer Ekkehard Golf!

Jugendversammlung des SCV

Geschrieben von Michael Sharaga am .

Am Freitag den 23.11.2012 fand zum zweiten Mal bereits die Jugendversammlung statt. Es nahmen 18 Jugendliche daran teil. In dieser Versammlung, geleitet von den beiden Jugendsprechern Leon Ruland und Michael Sharaga, wurden viele Sachen des vergangenen Jahres und auch die der kommenden Saison besprochen. Unter anderem konnte man mit der Jugend auf viele schöne Turniere wie z.B. Gernsheim oder Eppingen zurückblicken und man war sich einig dass noch viele weitere folgen werden.

Viernheimer Kantersieg in der 2. Bundesliga - 8:0 in Schwegenheim

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Für die erste Viernheimer Mannschaft stand in der 2. Bundesliga Süd heute der für den Klassenerhalt sehr wichtige Wettkampf in Schwegenheim auf dem Plan. Wir hatten uns gründlich vorbereitet (inkl. des Trainings mit GM Fabien Libiszewski am freitäglichen Spielabend), und trafen nach dem gemeinsamen Mannschaftsfrühstück im Schwegenheimer Spiellokal ein.

Dort gab es die erste Überraschung in der Form der Aufstellung unserer Gegner: Wir hatten mit deren Bestbesetzung gerechnet, sahen uns aber völlig unerwartet mit dem "B-Team" konfrontiert. Offensichtlich gab es Probleme mit dem Einsatz der Schwegenheimer Legionäre, und man rechnete sich mit den verfügbaren Spielern keine Chancen gegen uns aus.

Wir machten uns zu dieser diskutablen Vereinspolitik aber nicht viele Gedanken und nahmen es einfach so, wie es war: Als eine Einladung zu einem relativ leichten Sieg in einem sehr wichtigen Wettkampf auf dem Weg zum angestrebten Klassenerhalt.

Trotz der erheblichen Spielstärkeunterschiede zu unserer Gunsten, wollen die Partie natürlich erst einmal gewonnen werden. Das klappte heute sehr gut; Pierre Carbonnel und Stefan Spiegel legten recht schnell das 2:0 vor, wenig später gefolgt von IM Maximilian Meinhardt. Etwas länger dauerten dann die ebenso klaren Siege von GM Sebastien Maze, IM Andreas Mandel, und Volker Jacob - Zwischenstand 6:0.

Den Abschluß machten GM Fabien Libiszewski mit einem strategisch sehr langfristig angelegten Sieg im Endspiel "Guter Springer gegen Schlechten Läufer", sowie IM Günter Beikert in der relativ engsten Partie des Wettkampfes mit einem Mehrbauern, der nur mühsam und durch präzise Technik zu verwerten war.

Aus Günthers abschließendem Sieg zum 8:0 stammt auch das heutige Beispiel zum Thema Bauernendspiele:

Schwarz hatte sich zäh verteidigt und vermutlich sogar in diese Remis-Stellung retten können (Stellung nach Gedächtnisprotokoll; Notation liegt leider noch nicht vor ...):

alt

G. Beikert - W. Kannegiesser; nach 61.g3

Hier entschied sich Schwarz für das "aktive" 61... Kf3. War das eine gute Idee?

Und falls nicht: Was hätte Remis gehalten?

Vorschau: Bundesliga-Wettkampf in Schwegenheim (25.11.)

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Am kommenden Sonntag (25. November) tritt das Viernheimer Team zu einem für den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga-Süd schon vorentscheidenden Wettkampf in Schwegenheim an.

Wir erwarten, daß die mit zahlreichen Großmeistern und Internationalen Meistern gespickte Mannschaft der Gastgeber in Bestbesetzung antreten wird - und werden ebenfalls versuchen, mit einem möglichst starken Team dagegen zu halten. In jedem Fall dürfte es ein spannender und packender Wettkampf werden!

Für interessierte Schlachtenbummler: Beginn ist am Sonntag um 11:00 Uhr in Schwegenheim (Alter Kindergarten, Jahnplatz - Eingang Hauptstr. 78, 67365 Schwegenheim), Eintritt ist frei.