Kreuzstraße 2-4, 68519 Viernheim info@schachclub-viernheim.de Freitags: Jugend 18:00 - 20:00 und Erwachsene 20:00 - 24:00

    Wacker geschlagen und doch hoch verloren

    Beim heutigen Spieltag in der Verbandsliga Nord kamen die Gastgeber gegen Bad Mergentheim - nicht ganz unerwartet - mit 1,5:6,5 Niederlagen unter die Räder.
    Hans-Markus Horn, Detlev Birnbaum und Stefan Schmidt verhinderten mit Ihren Untentschieden die Höchststrafe.

    Gegen die erste Mannschaft von Bad Mergentheim tat sich die Viernheimer Reserve verständlicherweise sehr schwer. Immerhin brachten die Gäste an jedem Brett rund 250 ELO-Punkte mehr auf die Waage. Diese waren mit einem Großmeister und drei Internationalen Meistern ins Bürgerhaus gekommen. Bei den Südhessen fehlten zudem mit Helmut Klee und Ekkehard Golf zwei wichtige Akteure. Aber auch mit Ihnen wäre ein Punktgewinn schwierig geworden in Anbetracht einer solchen Überlegenheit.

    Dementsprechend verloren Ralf Tresch (Brett 1), Winfried Karl (Brett 5) sowie Stefan Kramer am sechsten Brett ihre Partien recht klar. Auch Punktegrarant Volker Bitsch hatte diesmal gegen Christian Hauke keine Chance und verlor deutlich. Ähnlich erging es Hakan Horata am achten Brett, auch er musste noch vor der Zeitkontrolle seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

    Für den Lichtblick dieses Spieltags sorgte Hans-Markus Horn, der seine anfangs passive Stellung gekonnt verteidigte und mit einem halben Punkt belohnt wurde. Sein Brettnachbar Detlev Birnbaum stand die ganze Partie überlegen, fand aber keinen entscheidenden Hebel und war schließlich mit dem Unentschieden sichtbar zufrieden.

    Am zweiten Brett tobte eine heiße Schlacht zwischen IM Srdjan Panzalovic und Stefan Schmidt. Der Viernheimer hatte bei gegengesetzten Rochaden zunächst den schwarzen Angriff abgewehrt, um dann selbst dem gegnerischen König ans Leder zu gehen. Zum Schluß hatte er zwar eine Qualität mehr, doch nachdem sich der Rauch verzogen hatte, waren die schwarzen Bauern zu stark. Die Partie endete mit einer Zugwiederholung - also Remis!

    Im  Kampf um den Klassenerhalt geht es am 03.04. für die zweite Mannschaft auf die nächste Etappe gegen die Schachfreunde Birkenfeld.

    Warnung

    Ein Benutzer mit der ID: 65 existiert nicht.

    Unser Hauptsponsor

    Trainings- und Spielzeiten

    Di, 18-20 Uhr Trainingsabend
    Di, 18.30-21 Uhr Fussballschach
    Fr, 18-19 Uhr Jugend Gruppe 1
    Fr, 19-20 Uhr Jugend Gruppe 2
    Fr, 20-24 Uhr Clubabend

    Wir sind der SC Viernheim 1934 e.V.

    Unsere Mannschaften

    1. Mannschaft - 1. Bundesliga
    2. Mannschaft - 2. Bundesliga Süd
    3. Mannschaft - Verbandsliga Nord
    4. Mannschaft - Bezirksklasse
    5. Mannschaft - Kreisklasse A
    6. Mannschaft - Kreisklasse B
    7. Mannschaft - Einsteigerklasse

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.