• Zentrale Zwischenrunde in Berlin
    Zentrale Zwischenrunde in Berlin

    Vom 01.-03.03. findet die Zwischenrunde in Berlin statt. Es gibt ein umfangreiches Rahmenprogramm. (Foto: Jürgen Matern / Wikimedia Commons)

  • 26.01.2019 - Training mit IM Jörg Wegerle
    26.01.2019 - Training mit IM Jörg Wegerle

    Im ersten Teil seines Endspiel-Trainings präsentierte IM Jörg Wegerle 25 Teilnehmern seine Techniken im Turmendspiel.

  • Reges Interesse an den Spitzenbrettern der 1. Bundesliga
    Reges Interesse an den Spitzenbrettern der 1. Bundesliga

    Dabei gewannen die Einheimischen gegen die Gäste aus Hofheim mit 5:3.
    Im parallelen Wettkampf der Oberliga Baden konnte sich das zweite Team des Schachclub Viernheim gegen Buchen ebenfalls durchsetzen.

Bitte Termin reservieren: 4nheimer Stadtfest am 2./3.Juni

am .

Am ersten Juniwochenende findet in diesem Jahr erstmalig das 4nheimer Stadtfest statt. Der "Nachfolger" des Innenstadtfests wird weiterhin von Stadt und Vereinen organisiert und eröffnet nun die Saison der Stadt- und Weinfeste in der Region. Neu daran: Der Hauptteil der Aktionen ist auf insgesamt fünf Plätzen konzentriert, die alle einen unterschiedlichen Charakter haben.

Der Schachclub ist auch mit von der Partie und beteiligt sich am "Mittelalterlichen Markt" im Pfarrgarten u.a. mit einem "Wikingerschach".


Mittelalterliche Musikgruppe

 

5.Runde der offenen Viernheimer Stadtmeisterschaft 2012

Geschrieben von Detlev am .

Die Paarungen lauten (in Klammern jeweils der Punktestand):

Martin (3,0)    -    Schmidt (3,5)
Bitsch (3,0)    -    Horn (2,5)
Karl (2,5)    -    Birnbaum (3,0)
Bauer (2,5)    -    Gottschall (2,0)
Vljajic (2,0)    -    Gonsior (2,0)
Golf (2,0)    -    Pfenning (1,5)
Ruland (1,0)    -    Bank (1,5)
Sharaga (1,0)    -    Reither (1,5)
Freilos: Grzegorczyk (1,0)

Die Siegereherung des Turniers findet am 18.5.2012 statt.


Ergebnisse und Auslosung Badischer Einzelpokal

Geschrieben von Administrator am .

Im Einzelpokal auf badischer Ebene, die im KO-System ausgetragen wird, wurde die erste Runde gespielt. Stefan Martin konnte sich dabei gegen den Odenwälder Bezirksmeister Rene Ciak durchsetzen, Stefan Schmidt verlor nach Blitzentscheid gegen den Kuppenheimer Hartmut Metz.

Viernheim III nach 5,5:2,5 Sieg gerettet!

Geschrieben von Detlev am .

Am letzten Spieltag der Mannschaftsmeisterschaften kam Viernheim II zu einem 4:4 gegen den VLK Lampertheim und Viernheim IV zu einem klaren 6,5:1,5 Sieg gegen Hockenheim IV. Für beide Mannschaften ging es nicht mehr um viel. Für Viernheim III dagegen zählte im Kampf gegen den Abstieg nur ein Sieg. Der gelang gegen Ilvesheim mit 5,5:2,5 in überzeugender Art und Weise, wodurch die Bereichsliga-Qualifikation entgegen aller Erwartungen gelang. Glückwunsch an die Mannschaft!

Read More

In Remisstellung aufgegeben

Geschrieben von Detlev am .

Überraschend mußte ich in der Analyse meiner Partie (Siehe Stefans Bericht unten) erkennen, daß mein Gegner in Remisstellung aufgegeben hat:

Birnbaum-Fruh nach 57.Kf4-e4

alt

Wie kann Schwarz jetzt remis halten? Auflösung unten

Erfolgreicher Pokalauftakt auf badischer Ebene

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Die Viernheimer Mannschaft konnte erfolgreich in den diesjährigen Mannschaftspokal auf badischer Ebene starten. Der 3:1-Sieg bei den Wiesentaler Schachfreunden war nie gefährdet, konnte angesichts unserer nominellen Überlegenheit von im Durchschnitt 150 DWZ-Punkten aber auch erwartet werden.

Den Anfang machte Stefan Spiegel an Brett 1, der seinen Gegner mit Weiß aus der Eröffnung heraus überspielte und den Vorteil noch vor der Zeitkontrolle in einen Sieg umwandeln konnte. Es folgten sichere Schwarz-Remisen von Stefan Martin (Brett 2) und Winfried Karl (Brett 3), womit der Kampf aufgrund der besseren Wertung bereits gewonnen war.

Detlev Birnbaum an Brett 4 sorgte für die spannendste Partie: Im Mittelspiel erreichte er einen deutlichen und eigentlich entscheidenden Vorteil, verlor dann aber völlig den Faden und fand sich in einem ebenso deutlich verlorenen Endspiel wieder. Durch mutige und kreative Verteidigung stellte er seinen Gegner aber vor so große technische Probleme, daß dieser zunächst keinen der klaren Gewinnwege fand (die es durchaus gab ...).

Ganz am Ende "verführte" Detlev dann im Läufer-Endspiel den Gegner zu einer vermeintlichen Gewinnabwicklung, das resultierende Bauernendspiel war in Wirklichkeit aber für Detlev nicht verloren sondern sogar gewonnen - also am Ende doch noch ein deutlicher Sieg für Viernheim mit 3:1.

U14-Mannschaft auf Badischer Ebene knapp ausgeschieden

Geschrieben von Ekki am .


alt

Nach der U20 (gegen Jöhlingen) und der U16 (Eppingen) hat es jetzt auch unsere U14-Mannschaft erwischt. Gegen Pforzheim spielten unsere Jungs zwar stark auf, hatten letzlich aber doch das Nachsehen.

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!