• So sehen Sieger aus
    So sehen Sieger aus

    Die Gewinner beim Simultan der Uni Mannheim: Thomas Kapfer (hellrotes Hemd, SC Waldbronn), Annmarie Mütsch (SC Viernheim), IM Christian Mann (SC Eppingen, 2.vr). Die Gratulanten sind IM Maximilian Meinhardt, GM Sebastien Mazé und  Markus von Rothkirch (d-fine) (vlnr)

Terminplan 1. Halbjahr 2012

Geschrieben von Administrator am .

Der Terminplan für das erste Halbjahr 2012 ist fertig. Er enthält u.a. die Termine für die offene Stadtmeisterschaft, die im Februar beginnt. Auch der Termin für die Jahreshauptversammlung ist schon enthalten.

Pokalsieg gegen SK Mannheim: Gast im eigenen Spiellokal ...

Geschrieben von Stefan Sp. am .

In der heutigen Runde des 4er-Pokals trafen wir auf die Schachfreunde des SK Mannheim, und durften aus organisatorischen Gründen sogar im eigenen Spiellokal antreten, obwohl wir formal gesehen die "Gäste" waren ...

Es gab am Ende einen Sieg mit 3,5:0,5 - was in etwa unser nominellen Überlegenheit entsprach, aber nicht so ganz den spannenden und wechselhaften Verlauf einiger Partien widerspiegelt.

Am ersten Brett war Stefan Spiegel durch das überraschende Bauernopfer seines Gegners in einer sonst wohlbekannten Variante so irritiert, daß er danach die konsequente 'Bestrafung' nicht fand und nur in ein unsymmetrisches, technisch anspruchsvolles Endspiel abwickeln konnte. Dort griff der Gegner kurz vor Ende doch noch einmal daneben, ein Beispiel zu unserem Dauerthema: "Einfache" Bauernendspiele:

alt

S. Spiegel - K. Weller; Schwarz am Zug.
Was hält Remis, was verliert (und warum) ?

Verlegung der BJEM auf Sonntag 20.11. in Altlußheim

Geschrieben von Ekki am .

Die Bezirks-Jugend-Einzelmeisterschaften der U14 und U16 wurden auf Sonntag, den 20.11. nach Altlußheim verlegt. Es werden 7 Runden a 2x20 Minuten gespielt. Die U18 und U20 fällt dieses Jahr aus. Anmeldeschluß ist der13.11.

Ein schwerer Wettkampf in der 2. BLS ...

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Wenig zu holen gab es heute für unsere ersatzgeschwächte erste Mannschaft in Griesheim (Darmstadt). Ohne unsere ausländischen Gastspieler waren wir an sämtlichen 8 Brettern nominell unterlegen - im Schnitt um über 250 Elo-Punkte.

Einziger Lichtblick war das insgesamt recht souveräne Remis von Hans-Markus Horn gegen den polnischen IM Bogdan Grabarczyk, der trotz 400 Wertungspunkten Vorsprung mit seiner Holländischen Verteidigung keinen zählbaren Vorteil erreichen konnte.

Erfolgreicher Pokalauftakt: 4-0 in Großsachsen

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Unser Team war heute bei den Schachfreunden in Großsachsen zu Gast, um die erste Runde des Bezirks-Mannschaftspokals zu bestreiten. Angesichts der jeweiligen Aufstellungen war es wohl nicht vermessen, uns als klare Favoriten für diesen Wettkampf zu betrachten.

Die beiden Weißspieler waren dann auch nach ca. 20 Zügen schon fertig: Stefan Spiegel an Brett 1 gewann durch einen unabwendbaren Mattangriff, und Detlev Birnbaum an Brett 4 nutze den unharmonischen Aufbau seines Gegners zum Damen- bzw. entscheidenden Materialgewinn aus.

Auch Volker Bitsch hatte mit Schwarz an Brett 3 seinen Gegner mittlerweile völlig überspielt, und konnte etwas später den dritten Punkt beisteuern, nachdem sein Gegner in schon deutlich schlechterer Stellung einen ganzen Turm einstellte.

Jugendsimultan mit Stefan Spiegel

Geschrieben von Stefan Sch. am .

Der 1.Vorsitzende gratuliert Tanja zu Ihrem RemisAm 30.09. fand im Senminarraum 3 ein Jugendsimultan statt. Dabei spielte mit Stefan Spiegel ein Mitglied der ersten Mannschaft gleichzeitig gegen 19 (!) Jugendliche, nämlich Peter, Mark L., Michael S., Stephane, Jana, Paul, Nico, Moritz, Thomas, Simon, Gabriel, Marius, Fabian, Tanja, Sven, Maxi sowie 3 Gastspieler.

Das einzige Remis des Abends sicherte sich Tanja Werner durch ein Dauerschach.

Von den übrigen Spielern bot Stephane Böhm den größten Widerstand, er musste als letzter aufgeben.

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!