• Lanka Seminar
  • Uni Flyer2016
  • Wieder einmal schaffte es Sigurds Lanka, die Teilnehmer zu begeistern
  • Es gibt jetzt einen neuen Flyer, der unser Engagement an den Universitäten Mannheim und Heidelberg vorstellt.

Das königliche Spiel im Mannheimer Schloß - GM Thal Abergel brilliert in festlichem Ambiente an zwölf Brettern

Geschrieben von Stefan Sp. am .

(Ein Bericht von Maximilian Meinhardt)

Im Rahmen des 13. Mannheimer Schloßfestes am 10. September 2016 nahmen zwölf Schachinteressierte die Chance wahr, sich in einer Simultanveranstaltung mit dem französischen Schachgroßmeister Thal Abergel zu messen, der schon viele Jahre erfolgreich für den SC Viernheim spielt. Hervorragend ausgerichtet wurde das Event vom Mannheimer Sportstipendium, das mit Josefine Heinemann unter anderem die amtierende deutsche Meisterin in der Altersklasse U18 fördert.

Nach der Begrüßung durch den Rektor Prof. Dr. Ernst Ludwig von Thadden und Prof. Dr. Ulrich Falk für das Sportstipendium war es in einem insgesamt sehr starken Teilnehmerfeld jedoch nicht nur die junge Schachsportlerin, die den Großmeister ins Schwitzen brachte. Mit Prof. Dr. Christian Mann, der den Titel eines Internationalen Meisters trägt, und Professor Falk, der trotz längerer Schachabstinenz noch eine beachtliche Spielstärke aufweist, duellierten sich auch zwei erfahrene Professoren der Mannheimer Universität mit dem Schachprofi aus Paris.

Großes Zuschauerinteresse und konzentrierte Spieler beim Simultan im Mannheimer Schloß

Neuer Flyer "Schach im Verein und an der Uni" erschienen

Geschrieben von Administrator am .

Im Rahmen des Mannheimer Schloßfests fand am Samstag ein Simultanturnier mit GM Abergel statt (Bericht folgt). In diesem Zusammenhang haben wir einen neuen Flyer erstellt, der an die Bedürfnisse der Studentinnen und Studenten angepasst ist.
Eine schöne Möglichkeit, auch unseren Sponsor, d-fine einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

Man kann den hier Flyer online aufrufen.

Sizilianisch verstehen mit Weiß, oder: Wenn Harry, Garry und Fritz auf die Reise gehen bringen sie einen Koffer mit

Geschrieben von Holger am .


Das erste Training mit dem lettischen GM und Trainer Sigurds Lanka brachte für alle Teilnehmer neu Erkenntnisse und Einsichten in die Sizilianische Verteidigung und natürlich - wie immer - jede Menge Spaß. Die Bauern erhalten allesamt männliche Vornamen, was den Teilnehmern schon nach kurzer Zeit in Fleisch und Blut übergeht.

Lanka Seminar09 2016 04 kSizilianisch ist die meistgewählte Erwiderung auf e4. Jeder, der mit e4 eröffnet, braucht ein Repertoire gegen Sizilianisch. Leider gilt Sizilianisch auch als theorielastig. Viele Weißspieler versuchen daher, Varianten auswendig zu lernen, aber für Amateure ist das nicht leicht, denn ein GM-Repertoire gegen Sizilianisch aufzubauen, dauert Jahre und muss ständig gepflegt werden. Und wenn man dann eine wichtigen Zug vergisst oder die Züge vertauscht, kann nach 20 Zügen schon alles vorbei sein.

Sommercamp 2016

Geschrieben von Ekki am .

Seit 2009 veranstaltet der Schachclub Viernheim in der letzten Sommerferienwoche ein Sommercamp für seine Jugend, bei dem Schach und Spaß gleichermaßen angesagt sind. Dieses Jahr ging es auf die Martinshütte in Buchklingen. Auf dem Programm standen, neben drei angesetzten Trainingstunden, ein Besuch im Miramar, eine Draisinenfahrt von Mörlenbach nach Wald-Michelbach mit Klettern im Kletterwald und Rodeln auf der Sommerrodelbahn. Außerdem Paddeln auf dem Neckar, ein (Nicht-Schach-)Spieleabend bei gemütlichem Grillen, ein Filmabend und abschließend ein kleines Spaß-Schachturnier mit veränderten Schachregeln. Außerdem gab es abends reichlich Freizeit, die jeder nach eigenem Belieben nutzen konnte. Während manche Fußball spielten, spielten andere ebenfalls Fußball, allerdings auf der mitgebrachten Playstation. Die Größeren vertrieben sich manch Abende mit "Risiko" oder alle zusammen spielten das Rollenspiel "Werwölfe".

Noch Plätze frei für das GM Simultan

Geschrieben von Administrator am .

Am Samstag, 10.09.2016 findet ab 19:30 Uhr im Hörsaal O48 des Schlosses ein Kräftevergleich der besonderen Art statt. Zum zweiten Mal spielt ein Mitglied der ersten Mannschaft im Modus "einer gegen alle": Diesmal ist es der französische Großmeister Thal Abergel, der an 12 Brettern gleichzeitig spielt gegen Studenten, Professoren oder einfach Schach-interessierte. Auf der anderen Seite des Tisches haben sich mit IM Christian Mann und U18-Meisterin Josefine Heinemann zwei spielstarke Gegner gemeldet. Für die übrigen 10 Bretter kann man sich noch anmelden. Das Startgeld beträgt 10 EUR, kann aber beim Schachclub eingereicht werden.

Nähere Informationen zu dem besonderen Event findet man unter
http://www.uni-mannheim.de/schlossfest/Schach%20beim%20Schlossfest/

Ein herzliches Dankeschön geht an unseren Sponsor d-fine, die das Simultan auch in diesem Jahr wieder unterstützen.

 

ABC-Schüler erfolgreich in Limburgerhof

Geschrieben von Ekki am .

 

Zweimal im Jahr findet in der Pfalz ein ABC-Turnier statt, bei dem nur Spieler unter 12 Jahren ohne DWZ, also ohne ernste Turniererfahrung, teilnehmen dürfen. Am Wochenende war es dann wieder soweit und eine kleine aber feine Gruppe Viernheimer Talente aus Verein und Schillerschule machte sich auf nach Limburgerhof.

Nachruf Werner Kuch

Geschrieben von Administrator am .

WernerKuch

Unser langjähriger Wegbegleiter Werner Kuch ist im Alter von 73 Jahren für uns alle überraschend verstorben.
Noch sehr präsent ist uns sein engagiertes, humorvolles und offenes Wesen, das er oft direkt, manchmal eigenwillig, aber immer konstruktiv in unsere Gemeinschaft einbrachte. So hat er sich als Mannschaftsführer, Spieler, Mitgestalter und finanzieller Unterstützer gezeigt, der sich für das Vorankommen des Vereins einsetzte.
Sein Herz galt der ersten Mannschaft, bei der er gerne mitfieberte. Mit den Senioren des Clubs verbrachte er oft seine freie Zeit, mit ihnen verband ihn eine besondere Nähe.
Zu früh wurde dieser vitale Mensch nun unerwartet aus dem Leben gerissen – er wird uns fehlen.