• Landau Galerie
  • IMG 8085 slide
  • Abschlusstabelle Viernheim IV
  • Zufriedene Gesichter bei Saisonabschluss der Ersten
  • Unglaubliches Saisonfinale: Viernheim II gewinnt gegen Hockenheim und bleibt in der Verbandsliga!
  • Viernheim IV kann aufatmen: Durch einen Losentscheid auf Bezirksebene bleibt die Mannschaft von Jörg Seeger in der Kreisklasse A!

Viernheimer Stadtfest 2016

Geschrieben von Administrator am .

Das Viernheimer Stadtfest findet alle zwei Jahre statt, in diesem Jahr vom 03.-05.06.2016. Es gibt ein umfangreiches kulturelles und musikalisches Programm, zum ersten mal gibt es einen Handwerkermarkt. Es sind viele neue Akteuere dazugekommen. Wie immer sind wir Teil des "Mittelalterlichen Marktes" im Pfarrgarten.
In dieser Zeit verkaufen wir Waffeln und Getränke, der Stand sollte ständig mit mindestens 2 Personen besetzt sein, zu Stoßzeiten auch mehr.

Ihr könnt Euch gerne beteiligen, in dem ihr auf eine der unten stehenden Timeslots klickt, Euren Namen eingebt und speichert.
Bei jeder Änderung gibt es eine Benachrichtigung an mich, so dass auch fehlerhaftes Löschen kein Problem darstellt.

Bitte tragt Euch auf der folgenden Helfer-Seite ein.

Wir freuen uns auf ein sonniges Wochenende auf dem Viernheimer Stadtfest.

Einladung zur ausserordentlichen Jahreshauptversammlung

Geschrieben von Administrator am .

Heute Abend findet ab 18:00 Uhr im Seminarraum 3 eine ausserordentliche Jahreshauptversammlung statt. Ausgehend von der aktuellen Saison hat der Vorstand ein Konzept für die Zukunft des Vereins erwarbeitet und möchte diese gerne vorstellen und mit einem größeren Teilnehmerkreis diskutieren.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen!

Erfolgreicher Start unserer Jüngsten ins "Schachleben"

Geschrieben von Ekki am .

Am gestrigen Samstag machten sich 5 Viernheimer Nachwuchs-Schachspieler vom Schachclub sowie der Schiller- und Goetheschule auf den Weg zum ABC-Turnier nach Lambsheim bei Frankenthal. Für Tim, Till (links, halblinks) und Mateo (halbrechts) war es das erste Schachturnier und für unsere Zwillinge Mathias und Martin (Mitte, rechts) auch erst ihre zweite Turnierteilnahme überhaupt. Während alle Viernheimer auf mindestens 3 Punkte von 7 Runden kamen und für ihre Leistung mit einer Medaille belohnt wurden, schaffte es Mathias Buchholz mit 5 Punkten in der Gruppe U8 sogar bis auf den 3ten Platz (von 28) und konnte sich einen der drei vergebenen Pokale sichern.

3. Runde Viernheimer Stadtmeisterschaft 2016

Geschrieben von Stefan Sp. am .

pokal(Ein Bericht von Turnierleiter Andrej Vlajic)

In der 2. Runde der Viernheimer Stadtmeisterschaft kam es zu folgenden Ergebnissen:

Gottschall, Lorenz -  Müller, Michael    0:1
Schmidt, Stefan    -  Horata, Hakan      0:1
Kuch, Werner       -  Martin, Stefan     0:1
Pitic, Jasmin      -  Budimir, Mladen    1:0
Bitsch, Volker     -  Janzen, Michael    1:0
Vlajic, Andrej     -  Schmohel, Andreas  1/2
Reither, Michael   -  Gonsior, Paul      0:1
Utikal, Nico       -  Hardow, Dietmar    1:0
Gottschall, Klaus  -  Bank, Jakob        0:1
Seeger, Jörg       -  Dexheimer, Herbert +:-

Schachclub Viernheim sichert Klassenerhalt in der 2. Bundesliga

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Der Schachclub Viernheim konnte und wollte in der Abschlußrunde der 2. Bundesliga Süd nichts dem Zufall überlassen. Daher trat das Team in Bestbesetzung an - und konnte sich dann auch wie geplant mit einem klaren 6,5:1,5-Sieg gegen Landau der Klassenerhalt sichern. In der Endtabelle belegen die Viernheimer einen soliden fünften Platz.

Das Team des Schachclub Viernheim nach erfolgreichen Saisonabschluß; von links: Stefan Spiegel, Sergey Fedorchuk, Thal Abergel, Sebastien Maze, Andreas Mandel, Fabien Libiszewski, Stefan Martin, Konstantin Tarlev, Günther Beikert, Volker Jacob, Michael Müller. [Bild anklicken für große Version!]

Mit mutigem Spiel zum wundersamen Klassenerhalt

Geschrieben von Detlev am .

Viernheim II siegt 5,5:2,5 gegen Hockenheim II und die anderen spielen mit...

Ersatzgeschwächt war am letzten Spieltag der Verbandsliga ein Sieg gegen Hockenheim II Pflicht und darüber hinaus waren wir auf Patzer  von Lindenhof und Ettlingen II angewiesen, um noch den rettenden 7.Tabellenplatz erreichen zu können. Nach einer Saison, in der wir reihenweise schwache Leistungen zeigten und Chancen ausließen, in der uns in 8 Kämpfen nur ein Sieg gelang und alles schon verloren schien, gab es im letzten Kampf eine überzeugende Mannschaftsleistung.