• Start in die neue Saison
    Start in die neue Saison

    Am 09.09.2022 beginnt die neue Saison mit einem freien Blitzturnier (3+2) um 20:30 Uhr.

Großmeisterliche Ratschläge für den individuellen Trainingsplan

Geschrieben von Hans-Peter Röttig am .

- Erstes Präsenzseminar mit GM Rainer Buhmann beim SC Viernheim -

Spannend war das erste Seminar von GM Rainer Buhmann im Bürgerhaus am vergangenen Samstag. Rainer behandelt vorzugsweise die so wichtigen psychologischen und mentalen Erfolgsfaktoren neben dem reinen Schachwissen. „Ich möchte der Trainer sein, den ich gerne selbst gehabt hätte. Hätte ich doch früher schon gewusst wie wichtig Psychologie, eine positive Grundhaltung und die Entwicklung eines individuellen Trainingsplans sind“ war sein Statement gleich zu Beginn. In dem Seminar gab er den zahlreichen Teilnehmern eine Fülle von Ratschlägen.

Buhmann Seminar Nov

Seminarpremiere für GM Rainer Buhmann beim SC Viernheim (Foto: Hans-Peter Röttig)

Sehr verbreitet ist die Zielorientierung an ELO-Zahlen. Letztlich ist das aber weder motivierend noch sinnstiftend. Viel wichtigere Voraussetzungen für eine positiv-motivierende Grundhaltung sind z.B. Dankbarkeit und Freude an einem schönen Turnier teilnehmen zu können. Sieg oder Niederlage in einzelnen Partien haben dabei keinen Einfluss auf die Verbesserung der Spielstärke. Vielmehr ist es die Beschäftigung mit den eigenen Stärken und Schwächen in der nachträglichen Analyse. Dabei sollte man das beliebte „Engine ein – Kopf aus“ vermeiden.

Rainer beobachtet häufig, dass das Eröffnungsrepertoire nicht zum eigenen Spielstil passt, sondern sich zufällig oder aus Gewohnheit entwickelt hat. Im ersten Schritt sollte sich jeder mit seinen Stärken und Vorlieben beschäftigen und erst dann die passenden Eröffnungen wählen.

Ausführlich erläuterte Rainer seine Partie aus der Österreichischen Bundesliga gegen GM Arkadij Najditsch. Vor der Partie beschäftigte er sich mit Naijditschs Spielstil. Rainer richtete seine Spielstrategie darauf aus und erlangte Gewinnstellung nach dem erwartet hyper-aggressiven Vorgehen Naiditschs. Die Seminarteilnehmer leideten mit als Rainer den vermeintlich banalen Grund für seinen rapiden Energie- und Konzentrationsverlust nach 4 ½ Stunden erläuterte: Er vergaß schlicht rechtzeitig (!) genügend zu trinken und zu essen. Als erfahrener Marathon-Läufer weiß er eigentlich wie wichtig das ist. Der Vorteil verschwand Zug um Zug und die Partie endete Remis.

Die Teilnehmer konnten nach drei kurzweiligen Stunden eine Menge Tipps mit nach Hause nehmen – und gleich beim nächsten Turnier umsetzen.

Das nächste Seminar mit Rainer Buhmann ist am 14. Januar 2023 geplant, weitere Informationen folgen.