• Deutscher Vizemeister 2020!
    Deutscher Vizemeister 2020!
    Der SC Viernheim hat bei der Meisterschaftsrunde 2020 der Schachbundesliga einen starken 2. Platz belegt und ist damit Deutscher Vizemeister 2020! In einer spannenden Schlussrunde musste man sich lediglich dem Deutschen Meister OSG Baden-Baden knapp geschlagen geben.
  • Neustart Vereinsabend für Erwachsene
    Neustart Vereinsabend für Erwachsene

    Am Freitag, den 11.09.2020 geht es wieder los! Hierfür gibt es ein Hygienekonzept, dass im Downloadbereich und im Menü oben eingesehen werden kann.

"Jetzt geht’s los!" Schachclub macht sich auf den Weg nach Europa!

Geschrieben von Josefine Heinemann am .

Endlich ist es so weit! Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Crowdfundingprojekt (wir berichteten) macht sich der Schachclub Viernheim (SCV) auf ins 1500 km entfernte Montenegro, zum Europapokal der Vereine.

Startschuss für die erste Runde ist der 10.11.2019. Der Europapokal der Vereine (European Club Cup, ECC) ist das wichtigste europaweite Turnier für Vereinsmannschaften. In diesem Jahr wird dieser im montenegrinischen Ulcinj ausgetragen. Dabei wird ein reines Frauenturnier und eine offene Klasse, in der der SCV startet, ausgerichtet. In der offenen Klasse sind 66 Mannschaften aus 29 Ländern gemeldet und unsere Mannschaft rangiert im Mittelfeld. Neben uns tritt ein weiterer deutscher Verein die Schachfreunde Berlin an. Das besondere an diesem Turnier ist, dass sowohl absolute Weltklassespieler, als auch reine Amateurspieler gemeinsam antreten.

Wir treten mit einer Mischung aus deutschen und ausländischen Spielern, Jugendspielern und erfahrenen Spielern an. Unsere Spitzenbretter werden von den Großmeistern Thal Abergel (Frankreich) und Konstantin Tarlev (Ukraine) besetzt. Dahinter folgen die ehemaligeJugendweltmeisterin und WIM Annmarie Mütsch, der gebürtige Viernheimer IM Dr. GüntherBeikert, Frauen-Großmeisterin Josefine Heinemann, Stefan Martin und Pierre Carbonnel. Letzterer ersetzt den kurzfristig verhinderten Majed Al Helaoy. Pierre spielt bereits mehr als 20 Jahre für den Verein, daher sind wir froh, dass er uns beim Europapokal verstärkt.

Unsere deutschen Spieler reisen mit dem Auto nach Montenegro, um das kürzlich eingeführte CO2-Budget des Schachclubs nicht zu sehr zu belasten. Einen Tag vor Turnierbeginn wird sich das Team vor Ort treffen und sich moralisch auf die Partien einstellen. Die Mannschaft hat berechtigte Hoffnung seine Setzlistenposition zu verbessern und ein erfolgreiches Turnier zu spielen, wobei bei so einer starken Besetzung auch das Sammeln von internationalen Erfahrungen eine große Rolle spielt.