• Platz 2 für Shakh Mamedarov beim Kandidatenturnier
    Platz 2 für Shakh Mamedarov beim Kandidatenturnier

    Mit 8 Punkten belegte Shakh den zweiten Platz in Berlin, einen Punkt hinter dem Turniersieger Fabiano Carauna.

  • Bessere Endspieltechnik gibt den Ausschlag
    Bessere Endspieltechnik gibt den Ausschlag

    Gegen die Mannschaft aus Birkenfeld gelang ein knapper 4,5:3,5 Erfolg.

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!

Blitzturnier mit großmeisterlicher Beteiligung

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Teilnehmer und Zuschauer konnten sich beim dritten Turnier der offenen Blitzschach-Meisterschaft des Schachclub Viernheim an einer ungewöhnlichen Häufung an hochklassigen Spielern erfreuen. Am Vorabend zum Start der 2. Bundesliga waren zahlreiche Titelträger aus dem Kader der ersten Mannschaft anwesend und verfolgten das Turnier. Viernheims Neuzugänge GM Bassem Amin (Ägypten; Elo 2698) und GM David Anton-Guijarro (Spanien, Elo 2651) ließen es sich dabei nicht nehmen, nicht nur einige Runden interessiert zu verfolgen, sondern spielten sogar das gesamte Turnier mit.

In dem hochkarätigen Teilnehmerfeld (Elo-Durchschnitt der ersten sechs Spieler: 2440!) setzte sich am Ende mit Bassem der auch nominell stärkste Spieler mit 9,5/10 durch, knapp gefolgt von David mit 9,0 Punkten. Nachdem die direkte Begegnung der beiden GMs mit einem Remis ausging, gab David bei seinem Remis gegen IM Maximilian Meinhardt einen weiteren halben Punkt ab. Max verlor seinerseits nur gegen Bassem und konnte sich mit 8 Punkten den dritten Platz sichern, während Malte Market (6,5), FM Michael Müller (6,0) und IM Andreas Mandel (5,0) auf den weiteren Plätzen landeten, gefolgt von weiteren fünf Spielern.

blitz oktober

GM Anton-Guijarro (vorne links) gegen GM Amin (vorne rechts), dahinter IM Meinhardt gegen IM Mandel

In der Gesamtwertung führt nun IM Andreas Mandel gefolgt von Stefan Schmidt; die vollständigen Ergebnisse sind nachfolgend aufgeführt.

Schachclub Viernheim feiert erfolgreichen Start in die 2. Bundesliga

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Auch im zweiten Wettkampf zum Auftakt der 2. Bundesliga Süd konnte sich der Schachclub Viernheim deutlich und souverän durchsetzen. Bei dem 6,5:1,5-Sieg gegen SC Untergrombach wurden dabei nur 3 Remisen abgegeben, alle anderen Partien wurden gewonnen. Viernheim liegt damit vor Emmendingen auf dem ersten Tabellenplatz.

Erfolgreicher Auftakt in der 2. Schach-Bundesliga

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Mit einem glatten 6:2-Sieg gegen die gastgebenden Schachfreunde aus Eppingen ist der Schachclub Viernheim in die neue Saison der 2. Bundesliga Süd gestartet. Einen erfolgreichen Einstieg feierte dabei auch Viernheims Neuzugang, GM Dr. Bassem Amin, am Spitzenbrett mit einer schönen Gewinnpartie.

Eppingen Amin.jpg

Blitzturnier am Freitag 20.10.

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Der Schachclub Viernheim lädt am kommenden Freitag zum dritten Turnier seiner offenen Blitzschach-Meisterschaft ein. Aus organisatorischen Gründen wird das Turnier ausnahmsweise erst gegen 21 Uhr beginnen.

Saisonstart für Schachclub Viernheim in der hochkarätigen 2. Bundesliga Süd

Geschrieben von Stefan Sp. am .

dsbAm kommenden Wochenende (21./22.10.) startet die 2. Bundesliga für den Schachclub Viernheim mit der ersten Doppelrunde in Eppingen. Mit dem Schachclub Eppingen treffen die Viernheimer gleich in der ersten Runde am Samstag auf einen sehr erfahrenen Gegner, in dessen Reihen sich ebenfalls zahlreiche Titelträger befinden. Ein spannender Saisonauftakt ist somit garantiert!

Die 2. Bundesliga Süd ist in der Saison 2017/2018 die mit Abstand am stärksten besetzte der vier Zweitligagruppen, wobei vier der Mannschaften einen Wertungszahlen-Durchschnitt (Elo) der gemeldeten ersten 8 Bretter von über 2500 aufweisen - womit sie alle auch Erstliga-tauglich wären. Der Schachclub Viernheim geht mit dem nominell stärksten Kader und somit als Favorit auf den Aufstieg in die neue Saison, gleichzeitig ist angesichts der Stärke und langjährigen Erfahrung der anderen Mannschaften aber auch klar, dass jeder einzelne Wettkampf eine große Herausforderung darstellen wird.

Exotische Eröffnungen 2. Teil - Wenn sich Boris, Fritz und Garry zu früh auf die Reise machen

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Erstes Seminar mit GM Zigurds Lanka in der Saison 2017/18

(Ein Bericht von Hans-Peter Röttig)

Am Samstag, 7. Oktober trafen sich beim SC Viernheim wieder schachbegeisterte Teilnehmer aus den Bezirken Mannheim und Südhessen zum ersten Seminar in der neuen Saison mit GM Zigurds Lanka.

Das Seminar drehte sich um seltene exotische Eröffnungszüge von Weiß. Lanka erläuterte diese Eröffnungen jeweils aus der Perspektive des Führers der schwarzen Steine - ein klares Indiz für seine Skepsis gegenüber den "Exoten".

Lanka 2017 10 07 A

Energienachschub für die beiden Pausen

Viernheim II: Die Pleitenserie ist gerissen

Geschrieben von Detlev am .

5,5:2,5 Sieg gegen Eppingen II

Zum ersten Mal seit dem Wiederaufstieg in die Verbandsliga gelang zum Saisonauftakt ein Sieg. Gegen die Kraichgauer waren wir aufgrund unserer starken Aufstellung favorisiert und legten gleich an den Randbrettern 1 und 8 zwei Siege vor. Zigurds Lanka verstärkte uns erfreulicherweise und zeigte einen schönen Angriffsieg gegen Annemarie Mütsch. Bei heterogenen Rochaden spielte er das Hebelopfer b6-b5, dessen Annahme ein Turmopfer auf a2 folgte. Bei knapper Bedenkzeit gelang seiner Gegnerin keine gute Verteidigungsleistung und die frühe Führung für unser Team war die logische Folge. Am anderen Randbrett konnte Detlev Birnbaum nach einer strategisch ungesunden Stellungsbehandlung durch seinen Gegner einen frühen Figurengewinn verbuchen, weil der Fianchettoläufer auf b7 durch weiße Bauern gepiesackt kein freies Feld mehr fand.

Heimwettkampf 10 08 A