• Einladung zum Schnellschach-Turnier am 08.09.2017
    Einladung zum Schnellschach-Turnier am 08.09.2017

    Nur fünfzehn Minuten bleiben den Teilnehmern beim Schnellschach.

  • Großschach für Familien
    Großschach für Familien

    Der Schachclub war "mit von der Partie" beim diesjährigen Familiensporttag im Sportpark West

  • Seminarreihe mit GM Zigurds Lanka
    Seminarreihe mit GM Zigurds Lanka

    Auch in der Saison 2017/18 gibt es wieder Training mit "Harry" und "Garry".

Hinweis: Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Angebotes.

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Verstanden!

Blitzschach und Bundesliga am Wochenende

Geschrieben von Stefan Sp. am .

blitzschachAm kommenden Freitag, 17. Februar 2017, findet das nächste Blitzturnier des Schachclub Viernheim statt. Beginn ist um 20:15 Uhr, Gäste sind willkommen, ein Startgeld wird nicht erhoben.

Logo 2BLSUnd am kommenden Sonntag, 19. Februar 2017, erwartet der Schachclub Viernheim in der 2. Schach-Bundesliga das Team des Liganeulings aus Schwarzenbach. Die Viernheimer Schachspieler möchten nach zuletzt drei Siegen in Folge in diesem Heimspiel den Abstand zur Tabellenspitze weiter verkürzen, so daß wieder ein spannender Wettkampf zu erwarten ist.

Zweite Mannschaft chancenlos

Geschrieben von Detlev am .

In der Verbandsliga unterlag Viernheim II den im Schnitt mehr als 200 DWZ-Punkte besseren Karlsruher Schachfreunden mit 2:6. Dass unser Team, wie auch die Mannschaften 3, 4 und 5 , unvollständig antreten mußten, stellt ein Fragezeichen hinter die vom Vorstand verfolgte Politik. So gewann am heutigen Spieltag nur die 6.Mannschaft.

Glatter Sieg für Schachclub Viernheim in Untergrombach

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Der Schachclub Viernheim feiert in der 2.Bundesliga Süd seinen dritten Sieg in Folge. Die Viernheimer Spieler gewannen in Untergrombach mit 6,5:1,5 und gaben dabei nur drei Remisen ab. Durch den klaren und niemals gefährdeten Sieg sind die Südhessen nun bereits auf den vierten Tabellenplatz geklettert und erwarten in zwei Wochen (Heimspiel am Sonntag 19.02.2017) das Team des Liganeulings aus Schwarzenbach.

Spieler und Betreuer verfolgen die kritische Phase der Partie von IM Günther Beikert (rechts am Brett)

Überzeugender Sieg der 2.Mannschaft

Geschrieben von Detlev am .

6:2 in Tauberbischofsheim in der Verbandsliga

Von den drei auf der langen Hinfahrt formulierten drei Zielen Sieg, Schnelle 3:0 Führung und frühes Fertigwerden konnten wir zwei realisieren. Wir hatten an allen Brettern DWZ-Vorteile und als erster konnte Stefan Schmidt das in einen Sieg ummünzen. Ein Turmopfer auf h7 mit folgendem Matt nach 2 Spielstunden war ein guter Auftakt für unser Team. Kurz vor Ende der vierten Spielstunde konnten auch Winfried Karl und Detlev Birnbaum ihre Partien gewinnen. Winfrieds Gegner verlor mehr und mehr die Kontrolle über das noch volle Brett und produzierte Fehler, die Winfried zu Materialgewinnen ausnutzen konnte. Bei eigenwilliger Behandlung der frühen Mittelspielstellung durch seinen Gegner konnte Detlev einige Vorteile anhäufen. Den folgerichtigen Bauerngewinn konnte er im Endspiel zum Partiegewinn realisieren. (3:0)

Stefan Spiegel hatte einen Mehrbauern und die bessere Stellung, fand aber nicht die Wendung, die den Sieg gebracht hätte. Nach einem Fehler geriet er in eine schlechtere Stellung, konnte er aber durch Dauerschach einen halben Punkt retten. (3,5:0,5)

Starke Beteiligung beim Blitzschachturnier Januar

Geschrieben von Stefan Sp. am .

Das vierte Turnier der offenen Blitzschach-Serie des Schachclub Viernheim war nicht nur qualitativ gewohnt gut benutzt, sondern dauerte dank 19 Teilnehmern auch fast bis Mitternacht. Herzlich begrüßt wurden dabei einige Gäste aus Feudenheim, die aufgrund eines Jugend-Wettkampfes vor Ort waren und spontan mitspielten.

FM Michael Müller setzte sich mit starken 17,5 Punkten aus 18 Partien durch und gab nur gegen IM Andreas Mandel ein Remis ab. Andreas wurde seinerseits Zweiter mit 16,0 Punkten, gefolgt von den mit jeweils 15,5 Punkten punktgleichen Malte Markert (bessere Feinwertung) und Stefan Spiegel, sowie dem mal wieder aus Zürich angereisten Michael Sokolov mit 15,0 Punkten.

Michael Müller gewinnt Schnellschachturnier Januar

Geschrieben von Stefan Sp. am .

schnellschachUngeschlagen mit 5,0 Punkten aus 5 Partien konnte sich FM Michael Müller beim vierten Turnier der offenen Schnellschach-Serie des Schachclub Viernheim durchsetzen, gefolgt von Hakan Horata (4,0) und den punktgleichen Stefan Martin sowie Jugendspieler Nico Utikal mit jeweils 3,5 Zählern. In der Gesamtwertung führt nun Stefan Martin vor Winfried Karl und Alexander Schulz. Das fünfte Turnier der Serie wird am 10. Februar stattfinden.

Alle Platzierungen sind im folgenden aufgeführt.

Pokalsieg gegen Ketsch

Geschrieben von Detlev am .

Unser Team gewinnt 3:1 im Halbfinale

Schon früh im Wettkampf zeichnete sich ein Erfolg unseres Teams ab, denn an den beiden "Jugendbrettern", an denen Andreas Schmohel und Nico Utikal gegen ihre favorisierten Altersgenossen Schrepp und Öztürk spielten, lief es für unsere Youngster gut. Schrepp hatte sich einen Bauern geschnappt, dafür aber Entwicklungsrückstand und eine geschwächte Königsstellung in kauf genommen. Andreas baute eine Druckstellung auf, die nichts gutes für seinen Gegner verhieß. Nico hatte sich nach Eröffnungsschwierigkeiten die etwas bessere Stellung erspielt. An den "Seniorenbrettern" gab es eine etwa ausgeglichene bei Detlev Birnbaum und eine zweischneidige bei Michael Müller. Michael hatte eine Bauern auf d6 eingepflanzt, von dem aber klar war, dass er irgendwann verloren gehen würde. Die Zwischenzeit würde Michael nutzen, um am Flügel Fortschritte zu machen.